Spoiler: JEDER, egal ob Jung oder Alt, der dieses zuckerfrei und glutenfreie Knusper Müsli bisher je gegessen hat, wurde süchtig danach! Ich übertreibe wirklich nicht. Auch bei mir ist dieses gesunde Granola seit Jahren Bestandteil meines Frühstücks und weder ich noch sonst jemand aus meiner Familie möchte je darauf verzichten.

PS: In meinem 2. Kochbuch „Die schnelle low carb Küche für jeden Tag“ findest du eine vegane Version vom beliebten low carb Knusper Müsli.

Zuckerfreies Knusper Müsli (low carb & glutenfrei)

Low carb Knusper Müsli 2.0

Mein low carb Knusper Müsli 1.0 is eines der beliebtesten Rezepte auf diesem Blog. Aus diesem Grund möchte ich dir heute eine weitere Version vorstellen, die auf den ersten Blick vielleicht nicht viel anders erscheinen mag. Nichts desto trotz unterscheidet sich das Ergebnis geschmacklich von meiner 1. Granola Version. Probiere es einfach mal aus. Zudem habe ich versucht noch mehr bzw. ausschließlich regionale Zutaten wie Kürbiskerne, Walnüsse und Sonnenblumenkerne zu verwenden.

Zuckerfreies Knusper Müsli (low carb & glutenfrei)

Gesundes Granola mit oder ohne Süße

Ob du dein low carb Knusper Müsli mit etwas Erythrit und Stevia (alternativ mit Kokosblütenzucker) süßen möchtest, bleibt dir überlassen. Dieses Rezept gelingt sowohl mit als auch ohne gesunde Süße. Ich mag diese Version, mit 50g Erythrit und etwas Stevia einfach am liebsten, backe das gesunde Müsli aber mittlerweile immer ganz ohne Süße.

Experimentiere einfach etwas herum und entscheide dann selbst, ob und wie viel du davon brauchst. Doch keine Sorge, Erythrit und Stevia beeinflussen deinen Blutzuckerspiegel GAR NICHT und haben auch keine Kalorien. Sie werden im Körper nicht aufgenommen und haben auch keinerlei negativen Effekt auf deinen Darm (anders als Birkenzucker).

Mehr zu den gesunden Zuckeralternativen kannst du im Beitrag „Zucker und seine gesunden Alternativen im Überblick“ nachlesen.

Zuckerfreies Knusper Müsli (low carb & glutenfrei)

Gesamtzeit 10 Minuten
Portionen 12 Portionen
Spoiler: JEDER, egal ob Jung oder Alt, der dieses zuckerfrei und glutenfreie Knusper Müsli bisher je gegessen hat, wurde süchtig danach! Ich übertreibe wirklich nicht. Auch bei mir ist dieses gesunde Granola seit Jahren Bestandteil meines Frühstücks und weder ich noch sonst jemand aus meiner Familie möchte je darauf verzichten.
PS: In meinem 2. Kochbuch „Die schnelle low carb Küche für jeden Tag“ findest du eine vegane Version vom beliebten gesunden Knusper Müsli.

Zutaten

  • 3 Eiweiß
  • 50 g Erythrit + Stevia (optional – ich empfehle ganz ohne Süße)
  • 50 g Walnüsse (gehackt)
  • 150 g Mandeln oder Haselnüsse (gehackt)
  • 50 g Kürbiskerne
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 150 g Vollkorn-Haferflocken
  • 50 g Leinsamen (geschrotet)
  • 1-2 TL Zimt
  • 50 g Mandelmus (oder Erdnussbutter oder Kokosöl flüssig)

Anleitungen 

  • Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Erythrit schaumig schlagen. Das Eigelb gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren und anderweitig verwenden (zb. für low carb KekseMürbteigMayonnaisezuckerfreies Vanille Eis, o.ä.).
  • Den Ofen auf 150 °C Umluft vorheizen. Die Nüsse / Mandeln grob hacken und zum Eiweiß in die Schüssel geben. Dann auch die Vollkorn-Haferflocken, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Zimt dazu geben und alles gut vermischen.
  • Das Mandelmus (oder Erdnussbutter, oder flüssiges Kokosöl) nun darüber gießen und erneut umrühren, bis alles gut durchgemischt ist.
  • Lege eine Lage Backpapier auf ein Backblech und verteile die Masse gleichmäßig darauf. Achte darauf, dass überall gleich viel liegt, besonders am Rand. Drück die Masse nicht an sondern verteile sie locker mit deinen Fingern.
  • Gib das Backblech nun in den Ofen und backe das low carb Knusper Müsli für ca. 35-40 Minuten bei 150°C Umluft, bis dieses gut gebräunt ist. Danach komplett auskühlen lassen, bevor du es zerbrichst und in ein Aufbewahrungsglas füllst.

Notizen

  • Dieses Müsli bleibt im Glas über Monate ungekühlt frisch. Du musst es nicht im Kühlschrank lagern.
  • Ich empfehle dir das Müsli ganz ohne Süße zuzubereiten. Es ist nicht nötig, es schmeckt auch ohne Süße gigantisch.
  • Statt Mandelmus kannst du auch jedes andere Nussmus (Erdnussbutter, Cashewmus, etc.) verwenden. Alternativ geht auch flüssiges Kokosöl.
  • Du kannst die Nüsse, Mandeln und Saaten auch gegen andere Nüsse & Saaten tauschen. Am Ende sollten es dann 350g davon sein.
  • Statt den Haferflocken kannst du auch Hirseflocken oder Dinkelflocken verwenden.
  • PS: In meinem 2. Kochbuch „Die schnelle low carb Küche für jeden Tag“ findest du eine vegane Version vom beliebten low carb Knusper Müsli.
Autor: Lisa
Gericht: Glutenfrei, Low carb, Nachspeisen, Snacks, zuckerfrei, Frühstück
Autor

Kommentar schreiben

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.