Ich liebe Erdbeeren und ich liebe Tiramisu! Es war also ein MUSS für mich, ein low carb Erdbeer Tiramisu Rezept zu entwickeln und mit dir zu teilen. Mittlerweile sind die ersten heimischen Erdbeeren erhältlich, denn importierte kommen für mich wortwörtlich nicht in die Tüte! Abgesehen vom ökologischen Fußabdruck ist auch der Geschmack der unreif geernteten und weit gereisten Erdbeeren einfach nicht gut. Besser gesagt, importierte Erdbeeren im Winter schmecken nach NICHTS. Da kannst du für dieses gesunde Rezept aber gerne auf TK Erdbeeren zurückgreifen.

low carb Erdbeer Tiramisu

Low carb Erdbeer Tiramisu

Tiramisu ist Seans Lieblings-Dessert und auch ich liebe es sehr. Ich konnte mir daher nicht nehmen lassen, eine glutenfreie und zuckerfreie low carb Tiramisu Version zu entwicklen. Neben dem klassischen low carb Tiramisu auf meinem Blog möchte ich dir heute diese sommerliche Version mit Erdbeeren vorstellen. Natürlich kannst du statt Erdbeeren auch andere Beeren oder Obst der Saison verwenden. Auch Tiefkühlbeeren eignen sich sehr gut, wenn gerade keine frischen verfügbar sind.

Low carb Biskuit Teig

Bei einem low carb Tiramisu kann man nicht einfach in einen Supermarkt gehen und sich die fertigen Biskotten kaufen. Diese bestehen nämlich zum größten Teil aus ZUCKER. Nach zahlreichen Versuchen habe ich es aber geschafft, einen low carb Biskuit Teig zu entwicklen, der leicht gelingt und super lecker schmeckt. Diesen verwende ich auch gerne als low carb Blechkuchen Teig, aber natürlich auch bei allen low carb Tiramisu, die ich mache. Natürlich ist dieser Biskuit Teig auch glutenfrei und zuckerfrei.

Lavendel als Heilmittel

Wie in meinem 1. Kochbuch „Gesunde Wohlfühlküche – Kochen mit der Kraft der Kräuter und Gewürze“ beschrieben, haben alle Kräuter und Gewürze nicht nur einen großen geschmacklichen Einfluss auf unsere Speise. Aufgrund ihrer besonderen Inhaltsstoffen, wie zum Beispiel den ätherischen Ölen, machen sie jede Speise noch gesünder und wohltuend für unseren Körper. Lavendel ist bekannt für seine beruhigende Wirkung auf Körper und Geist.

Geschmacklich passt Lavendel zu fast allen Nachspeisen, vor allem aber zu Erdbeeren oder Zitrusfrüchten (das Rezept für eine low carb Zitronen Lavendel Tarte findest du in meinem 1. Kochbuch) passt er hervorragend. Achte beim Kauf der Lavendelblüten darauf, dass es sich um Speiselavendel und nicht Zierlavendel handelt. Ebenso ist die Herkunft und Qualität besonders wichtig. Wie bei allen Gewürzen und Tees, können günstige Produkte oft reichlich Pestizide und andere ungünstige Stoffe enthalten. Ich verwende seit Jahren nur mehr Tee von Demmers Teehaus, wo es auch die Lavendelblüten gibt. Diese habe ich auch beim low carb Erdbeer Tiramisu verwendet.

Low carb Erdbeer Tiramisu (zuckerfrei & glutenfrei)

Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 6 Portionen
Ich liebe Erdbeeren und ich liebe Tiramisu! Es war also ein MUSS für mich, ein low carb Erdbeer Tiramisu Rezept zu entwickeln und mit dir zu teilen. Mittlerweile sind die ersten heimischen Erdbeeren erhältlich, denn importierte kommen für mich wortwörtlich nicht in die Tüte! Abgesehen vom ökologischen Fußabdruck ist auch der Geschmack der unreif geernteten und weit gereisten Erdbeeren einfach nicht gut. Besser gesagt, importierte Erdbeeren im Winter schmecken nach NICHTS. Da kannst du für dieses gesunde Rezept aber gerne auf TK Erdbeeren zurückgreifen.

Zutaten

Für den low carb Biskuit Teig:

  • 6 Eier (L oder M)
  • 80 g Kokosmehl
  • 2 TL Flohsamenschalen (gemahlen)
  • 100 g Puder-Erythrit-Stevia
  • 1 EL Lavendelblüten (optional)
  • 1 TL Vanille (gemahlen)
  • 4-5 EL heißes Wasser
  • 1 Prise Salz

Für die Erdbeer-Schicht:

  • 200 g Erdbeeren (frisch oder aufgetaut)
  • 1 EL Lavendelblüten (optional)
  • 2-3 EL Kokosblütenzucker (oder Puder-Erythrit-Stevia)
  • 2 TL Flohsamenschalen (gemahlen)

Für die Creme-Schicht:

  • 2 Eigelb
  • 80 g Puder-Erythrit-Stevia
  • 1 TL Vanille (gemahlen)
  • 500 g Mascarpone
  • 1 Tasse kalter Espresso
  • 2-3 EL Rum (optional)
  • etwas Kakaopulver (zuckerfrei)
  • etwas frische Minze

Anleitungen 

  • Heizen den Ofen auf 180 °C Unter- & Oberhitze vor. Trenne die Eier und schlage das Eigelb mit dem Erythrit und einer Prise Salz schaumig. Das Eiweiß mit dem Puder Erythrit steif schlagen.
  • In einer separaten Schüssel Kokosmehl, Flohsamenschalen, Lavendelblüten und Vanille vermengen und dann zur Eigelb Masse geben. Rühre kräftig durch. Ist der Teig zu trocken, füge nach und nach etwas heißes Wasser hinzu, bis die Konsistenz passe. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben.
  • Lege Backpapier in eine Auflaufform, fette diese ein und streiche den Teig gleichmäßig (ca. 1-2 cm hoch) darin aus. Backe den Teig für ca. 25-30 Minuten bei 180 °C.
  • Stelle währenddessen die Erdbeer-Creme her. Schneide die Erdbeeren dazu in grobe Stücke und gib diese gemeinsam mit Kokosblütenzucker und Lavendelblüten in einen Topf. Koche sie bis sie weich sind, gib dann die Flohsamenschalen hinzu und püriere die Erdbeeren. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
  • Nimm den Biskuit Boden aus den Ofen und stelle ihn zur Seite, damit er ebenfalls abkühlen kann.
  • Währenddessen für die Creme Schicht die Eigelb mit Puder-Erythrit-Stevia und Vanille über einem Wasserbad schaumig schlagen. Die Mascarpone nach und nach dazu geben, während du vorsichtig weiter rührst.
  • Den abgekühlten low carb Biskuit umdrehen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Schneide dann kleine Kreise (passend für das Glas, das verwendet wird) aus dem Teig. Vermische den Kaffee mit einem Schuss hochwertigem Rum.
  • Zum Schichten zuerst eine Scheibe Biskuit in den Gläsern verteilen. Etwas Kaffee-Rum-Gemisch darüber träufeln und etwas Creme darauf verstreichen. Darauf etwas Erdbeerspiegel verteilen und diese Schritte noch einmal wiederholen.
  • Stelle das fertige low carb Tiramisu mit geschlossenem Deckel für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank. Nimm es 30 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank und garniere es mit etwas frischer Minze oder verpacke es als Geschenk mit einer netten Schleife.

Notizen

  • Statt Erdbeeren kannst du auch andere Beeren oder Obst verwenden.
Autor: Lisa
Gericht: zuckerfrei, Tiramisu, Erdbeeren, Nachspeise, Glutenfrei, Low carb

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Demmers Teehaus.

Autor

Kommentar schreiben

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.