Ich nehm die Spannung gleich raus und sag dir wie es ist: Diese low carb Zucchini Brownies sind die saftigsten und einfach die besten Brownies, die ich je gemacht habe. Wer glaubt, das zuckerfreie und glutenfreie Brownies nicht mindestens genauso gut schmecken können, wie die high carb Alternative, der irrt also gewaltig. Die Zubereitung ist zudem so einfach, dass du sie einfach probieren MUSST.

Saftige low carb Zucchini Brownies (zuckerfrei & glutenfrei)

Low carb Zucchini Brownies

Ich liebe alles mit Schokolade, man könnte mich als Chocaholic bezeichnen. Da ist klar, dass Brownies genau mein Ding sind. Natürlich wie gehabt low carb, sprich ohne Getreidemehl und ohne Zucker. Sie sind deshalb von Natur aus glutenfrei und super gesund. Das heißt aber nicht, dass sie nicht mindestens genau so lecker sind wie das Original. Ehrlich gesagt finde ich meine gesunden Brownies noch viel besser als die high carb Alternative.

Saftige low carb Zucchini Brownies (zuckerfrei & glutenfrei)

Die besten Brownies aller Zeiten

 Diese low carb Zucchini Brownies sind sooo saftig, sooo schokoladig und einfach sooo lecker. Ich konnte gar nicht mehr aufhören, als ich den ersten Bissen davon gegessen haben. Ja ich weiß, Selbstlob stinkt, ich möchte euch damit aber einfach dazu animieren, dieses Rezept auszuprobieren. Für mich sind es die besten Brownies, die ich bisher gegessen habe. Konnte ich dich überzeugen diese zu probieren?

Messer aus Tirol

Nicht nur bei meinen Zutaten, sondern auch bei Küchenzubehör achte ich darauf, österreichische Hersteller zu wählen. Umso besser, wenn es sich um ein Tiroler Unternehmen handelt. Die Qualität der Produkte steht trotzdem an oberster Stelle.

Als ich mich vor vielen Jahren auf die Suche nach guten Küchenmessern, bevorzugt aus Österreich, machte, stieß ich auf das Tiroler Unternehmen TYROLIT life. Nachdem ich alle Messer getestet habe war ich vollkommen überzeugt vom Preis-Leistungsverhältnis und verwende seitdem die Messer nicht nur in meiner Küche, sondern auch bei allen meinen Kochworkshops. Auch meine Kochworkshop Teilnehmer bestätigen mir laufend, wie toll die Messer in der Hand liegen und wie scharf sie sind, obwohl sie so viel in Verwendung sind.

Brotmesser

Gerade ein Brotmesser ist etwas, bei dem viele sparen und sich dann ärgern, wenn es nur schiefe Brotscheiben abschneidet oder den Kuchen / Brownie zerdrückt. Natürlich gibt es bei TYROLIT life auch ein Brotmesser, welches du auch auf dem Foto neben den low carb Zucchini Brownies siehst.

Für meine Kochworkshop Teilnehmer und Leser gibt es sogar -25% Rabatt auf alle TYROLIT life Produkte. Einfach den Rabattcode TYROILTKOCHMITHERZ an der Kassa eingeben.

Saftige low carb Zucchini Brownies (zuckerfrei & glutenfrei)

Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 10 Stück
Ich nehm die Spannung gleich raus und sag dir wie es ist: Diese low carb Zucchini Brownies sind die saftigsten und einfach die besten Brownies, die ich je gemacht habe. Wer glaubt, das zuckerfreie und glutenfreie Brownies nicht mindestens genauso gut schmecken können, wie die high carb Alternative, der irrt also gewaltig. Die Zubereitung ist zudem so einfach, dass du sie einfach probieren MUSST.

Zutaten

  • 200 g Zucchini
  • 2 Eier
  • 100 g Butter (flüssig)
  • 100 g Erythrit-Stevia
  • etwas Vanille (optional)
  • 30 g rohes Kakaopulver (zuckerfrei)
  • 30 g Kokosmehl
  • 60 g Mandeln oder Nüsse (gemahlen)
  • 100 g Zartbitterschokolade (zuckerfrei)

Für die Glasur:

Anleitungen 

  • Heize den Ofen auf 180°C Unter- & Oberhitze vor.
  • 200g rohe Zucchini fein raspeln (oder in einer Küchenmaschine zerkleinern) und dann kräftig ausdrücken. Die ausgedrückte Zucchini in eine Schüssel geben.
  • Füge dann die Eier, flüssige Butter, Erythrit, Stevia und (wer mag) Vanille hinzu und rühre mit einem Schneebesen durch.
  • Nun das rohe, zuckerfreie Kakaopulver, Kokosmehl, die gemahlenen Mandeln oder Nüsse sowie die gehackte Zartbitterschokolade unterheben.
  • Fette eine Auflaufform mit ca. 10×15 cm ein und verteile den Teil gleichmäßig darin. Backe die low carb Zucchini Brownies für 30 Minuten bei 180°C. Danach aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Für die Glasur die Schokolade samt Butter schmelzen und dann auf den Brownies verteilen. Etwas grobes Salz darüber streuen (schmeckt gigantisch) und am besten sofort verschlingen 😉 Wenn du die Brownies später isst, am besten davor kurz erwärmen.

Notizen

  • Die Brownies lassen sich über mehrere Tage kühl lagern und auch sehr gut einfrieren.
  • Statt Zucchini kannst du im Winter zb. auch Kürbis verwenden.
Autor: Lisa
Gericht: Low carb, Nachspeisen, zuckerfrei, Kuchen, Dessert, Zucchini, Brownie, Glutenfrei
Saftige low carb Zucchini Brownies (zuckerfrei & glutenfrei)

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit TYROLIT life.

Autor

6 Kommentare

  1. Alexandra Pichler Antwort

    Hallo! Wollte fragen, ob es möglich ist das Kokosmehl mit Mandelmehl zu ersetzen?

  2. Hallo!
    Ich habe noch kein Erythrit/Stevia Gemisch, sondern beide seperat.
    Wieviel Erythrit und wieviel flüssiges Stevia würdest du denn hier nehmen? Danke!

    • Lisa Antwort

      Hallo Aimeee,
      du kannst bei meinen Rezepten, wo Erythrit-Stevia steht, immer die selbe Menge Erythrit (also hier 100g) + 5-6 Tropfen Stevia verwenden. Dann hast du in etwas die selbe Süße. Achte aber unbedingt darauf, dass du reines Stevia (100% aus Stevia) verwendest.

      Liebe Grüße,
      Lisa

Kommentar schreiben

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.