Dieses low carb Schokoküchlein mit flüssigem Kern ist die beste und einfachste Nachspeise, die du je gemacht hast, glaub mir. Natürlich ist dieses Rezept auch zuckerfrei und glutenfrei. Als Beilage gibt es ein fruchtiges Mandarinen Kompott.

Low carb Schokoküchlein mit flüssigem Kern und Mandarinen Kompott (zuckerfrei)

Einfaches low carb Schokoküchlein ohne Zucker

Wenn ich Gäste habe, ist das folgende low carb Schokoküchlein mit flüssigem Kern mein „go-to“ Dessert, da ich alles bereits am Tag davor vorbereiten kann. Am Tag des Geschehens fülle ich den Teig nur mehr in Formen und backe die Küchlein für ca. 10 Minuten. Fertig ist ein gesundes aber trotzdem unglaublich leckeres Dessert mit „Wow-Effekt“.

Wie gewohnt ist dieses Rezept glutenfrei und zuckerfrei. Zum Süßen verwende ich eine Mischung aus Erythrit und Stevia, beides natürliche Zuckeralternativen ohne Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und ohne Kalorien. Welches Mehl du verwendest, bleibt dir überlassen. Du kannst entweder 2 EL Kokosmehl, Mandelmehl oder aber auch 5 EL Dinkelmehl verwenden. Achtung, wenn du Dinkelmehl verwendest, ist das Dessert nicht mehr glutenfrei, aber trotzdem low carb und zuckerfrei.

Zuckerfreies Mandarinen Kompott

Zu Schokolade passt in meinen Augen auch immer etwas Fruchtiges. Für mein Weihnachtsmenü habe ich mich heuer für ein zuckerfreies Mandarinen Kompott entschieden, das sich ebenfalls bereits mehrere Tage im Voraus herstellen lässt. Du kannst statt Mandarinen auch Orangen verwenden.

Ein besonderes Geschirr für ein Weihnachtsmenü

Das zuckerfreie Schokoküchlein habe ich auf der Geschirrserie Livio vom Vorarlberger Familienunternehmen MÄSER angerichtet. Ich liebe ja Geschirr aus dickwandigem Steinzug, da es sich besonders hochwertig anfühlt und natürlich auch sehr edel aussieht. Perfekt für dein Weihnachtsmenü 🙂 Am besten gefällt mir das Geschirr dieser Serie mit weißem Schleier, es gibt dieses aber auch noch im reinen Grauton oder mit einem gelben Schleier.

Details zur Serie Livio:

  • geschmackvoll aufeinander abgestimmte pastellige Farben lassen sich nach persönlicher Vorliebe individuell kombinieren
  • minimalistische Skandi-Form, die das Essen immer in den Vordergrund stellt
  • henkellose Becher komplettieren die moderne Geschirrserie
  • Besonderer Farbeffekt durch das Zusammenspiel der dunkleren Grundglasur und der helleren Oberflächenglasur
  • dickwandiges Steinzeug, das in Portugal gefertigt wird
  • spülmaschinen- und mikrowellengeeignet

Zuckerfreies Schokoküchlein mit flüssigem Kern und Mandarinen Kompott (low carb & glutenfrei)

Gesamtzeit 15 minuten
Portionen 4 Portionen
Dieses low carb Schokoküchlein mit flüssigem Kern ist die beste und einfachste Nachspeise, die du je gemacht hast, glaub mir. Natürlich ist dieses Rezept auch zuckerfrei und glutenfrei. Als Beilage gibt es ein fruchtiges Mandarinen Kompott.
Schaue dir HIER an, wie einfach die Zubereitung ist.

Zutaten

Für die Küchlein:

  • 100 g Butter (flüssig)
  • 100 g Zartbitterschokolade (zuckerfrei)
  • 3 Eier (M oder L)
  • 80 g Puder-Erythrit-Stevia (oder Kokosblütenzucker)
  • 2 EL Kokos- oder Mandelmehl (oder Dinkelmehl)
  • 2 EL Kakaopulver (roh & zuckerfrei)

Für das Kompott:

  • 8 Mandarinen (oder Orangen)
  • 1 TL Kardamom (ganz)
  • 1 Zimtstange
  • 2 Sternanis
  • 1 EL Honig (optional)

Anweisungen 

  • INFO VORAB: Die Küchlein gelingen am besten, wenn der Teig vorab gekühlt wird. Ich empfehle dir also den Teig bereits am Vortag vorzubereiten und dann im Kühlschrank zu lagern. Auch das Kompott solltest du bereits mindestens einen Tag davor machen, damit es etwas durchziehen kann.
  • Für das Kompott die Mandarinen schälen und so zuschneiden, dass keine Haut mehr vorhanden ist. In einem Topf die Gewürze ohne Fett rösten, bis sie duften.
  • Dann das Mandarinen-Fleisch und optional etwas Süße wie Honig dazu geben und kurz aufkochen. Dann direkt in ein Einmachglas füllen und für mindestens 24 durchziehen lassen. Vor dem Servieren die Gewürze entfernen.
  • Für die Küchlein die Schokolade mit der Butter schmelzen und kurz abkühlen lassen. Dann die Eier mit dem Puder-Erythrit-Stevia schaumig schlagen. Die flüssige Butter-Schoko Mischung nun ganz langsam eingießen, während du weiter rührst.
  • Kokos- oder Mandelmehl (alternativ kannst du auch 50g Vollkorn Dinkelmehl verwenden) und Kakaopulver einsieben und erneut gut umrühren.
  • Den Teig ein luftdicht verschließbares Gefäß füllen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen – noch besser über Nacht.
  • 15 Minuten bevor du die Küchlein servieren willst, den Backofen auf 180°C Unter- & Oberhitze vorheizen. Den Teig direkt aus dem Kühlschrank in eingefettete Förmchen füllen und dann für 10-13 Minuten backen. Nach 10 Minuten ist der Kern sehr flüssig, nach 13 nur mehr leicht (besser für Kinder).
  • Das Kompott nun nach Belieben auch etwas erwärmen. Zum Servieren etwas Kompott auf den Tellern verteilen und das Küchlein aus der Form direkt auf den Teller stürzen.
  • Der Teig der Küchlein kann mehrere Tage im Kühlschrank gelagert werden, solange er luftdicht verschlossen ist und die Eier frisch waren. Das Kompott bleibt im Einmachglas mehrere Wochen haltbar.

Anmerkungen

  • HIER findest du eine Übersicht aller zuckerfreier Schokoladen Optionen (leider gibts nur wenige).
  • Du kannst Kristall-Erythrit mit Stevia auch selbst zu Puder mahlen. Dafür brauchst du lediglich eine elektrische Gewürz- oder Kaffeemühle.
  • Den rohen Teig kannst du bis zu 3 Tage im Kühlschrank lagern, bevor du die Küchlein bäckst. 
  • Das Kompott kannst du in einem Einmachglas, gut verschlossen, für mehrere Wochen im Kühlschrank lagern.
 
Autor: Lisa
Kurs: Glutenfrei, Low carb, Nachspeisen, zuckerfrei, Kuchen, Schokolade, Dessert

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit MÄSER.

Autor

Kommentar schreiben

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.