Low carb Linzer Augen (zuckerfrei & glutenfrei)

Low carb Linzer Augen (zuckerfrei & glutenfrei)

Meine absoluten Lieblingskekse: Linzer Augen! Auch wenn meine nie so gut werden, wie die meiner Oma, kann ich euch mein low carb Linzer Augen Rezept trotzdem nur ans Herz legen. Die zuckerfreie und glutenfreie Version ist so lecker und man merkt keinen Unterschied zum Original.

Low carb Linzer Augen (zuckerfrei & glutenfrei)

Low carb Linzer Augen ohne Zucker und ohne Mehl

Ja genau, dieses Linzer Augen Rezept ist tatsächlich ohne Zucker und ohne Mehl, das Ergebnis schmeckt aber trotzdem ausgezeichnet und steht dem Original um nichts nach. Statt Getreidemehl (Weizenmehl) verwende ich eine Mischung aus geriebenen Mandeln und Mandelmehl. Zur Bindung benötigst du etwas Flohsamenschalen. Diese ersetzen das Gluten, das in Getreidemehlen enthalten ist, in Nussmehlen jedoch nicht (diese sind ja glutenfrei). Statt dem klassischen Haushaltszucker verwende ich am liebsten den natürlichen Zuckerersatz Erythrit, in Mischung mit Stevia. Beides hat keinerlei Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und auch keine Kalorien. Warum du beides IMMER mischen solltest, kannst du dir in diesem Video ansehen bzw. anhören.

E-Book mit vielen zuckerfreien low carb Keks-Rezepten

Die Entwicklung von glutenfreien und zuckerfreien low carb Keks-Rezepten war wirklich eine Challenge. Es hat mich 2 Jahre gedauert, bis ich die 20 Rezepte, die du in meinen 2 E-Books findest, perfektioniert hatte! Dafür kannst du dir sicher sein, dass die Rezepte auch wirklich gelingen und schmecken.

Backpapier für klebrige low carb Teige

Low carb Teige, die auch noch glutenfrei sind, sind im Rohzustand von Natur aus klebriger als „normale“ Teige auf Basis von Getreidemehl. Beim Endergebnis merkt man das nicht mehr, man sollte aber beim Teig Ausrollen ein paar Kleinigkeiten beachten, um sich das Leben selbst zu erleichtern. Ich verwenden zum Einen das Backpapier mit rutschfester Unterseite von Toppits®. Zudem lege ich eine weitere Lage Backpapier auf den Teig, bevor ich ihn ausrolle. Das verhindert das Ankleben des Teiges auf dem Teigroller.

Du kannst dir die Zubereitung der glutenfreien und zuckerfreien low carb Linzer Augen und diese Tricks ganz einfach in diesem Video anschauen.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Toppits Österreich.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Zubereitung

  1. Gemahlene Mandeln, Mandelmehl, zu Puder gemahlenes Erythrit mit Stevia (das kannst du mit einer Gewürzmühle selber machen), Flohsamenschalen, Ei, Butter und das Mark einer Vanilleschote in eine Rührschüssel geben. Zu einem Teigball kneten.
  2. Diesen in Folie wickeln und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank hart werden lassen.
  3. Währenddessen die Marmelade zubereiten. Hier findest du ein Rezept.
  4. Den Backofen auf 160 °C Heißluft vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zwischen zwei Lagen Backpapier mit rutschfester Unterseite von Toppits ausrollen. Die Kekse je nach Wunsch ausstechen. Das Backpapier auf ein Blech legen und die Kekse darauf verteilen.
  5. Die Linzer Augen nun für ca. 8 Minuten (kommt auf deinen Ofen an) backen, bis sie leicht gebräunt sind.
  6. Nach einer kurzen Abkühlphase die Keks-Unterseiten (jene ohne Loch) mit etwas zuckerfreier Marmelade, den Deckel (jene mit Loch) vorsichtig daraufsetzen, etwas andrücken und danach komplett auskühlen lassen. Erst danach mit Puder-Erythrit-Stevia bestreuen.
  7. Lagere glutenfreie low carb Kekse immer im Kühlschrank. Durch den höheren Fettanteil im Teig sind sie etwas feuchter und werden daher bei Zimmertemperatur schneller schlecht als „normale“ Kekse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kochmodus schliessen