Teilen

8 Gründe, warum du Bio Lebensmittel kaufen solltest

Stehst du oft im Supermarkt vor den prall gefüllten Regalen und kannst dich vor lauter Optionen gar nicht entscheiden, was du mitnehmen sollst? Ich empfehle hier immer einen Blick auf die Zutatenliste und auch auf die Vorderseite der Verpackung, wo ich nach einem Bio-Siegel Ausschau halte. In diesem Beitrag findest du 8 Gründe, warum du Bio-Lebensmittel kaufen solltest.

1) Dem Tier zuliebe

Die Tierhaltung in Bio-Betrieben ist streng geregelt und regelmäßige Kontrollen werden durchgeführt, um das Tierwohl zu sichern. Die Tiere haben reichlich Platz im Stall und müssen Zugang zum Freien bzw. Auslauf auf der Weide haben. Außerdem ist die Anzahl der gehaltenen Tiere auf die jeweilige verfügbare landwirtschaftliche Nutzfläche abgestimmt – die Anzahl der Tiere ist an Bio-Betrieben somit begrenzt. Die Tiere bekommen ebenso biologisches Futter, vorzugsweise direkt aus dem eigenen Betrieb. Kaufst du also Bio Lebensmittel, egal ob Fleisch oder Milchprodukte, kannst du sicher sein, dass das Wohl des Tieres bei der Produktion / Erzeugung im Vordergrund steht.

Beruf(ung) Landwirt: Bildungsweg und Aufgaben eines Bauers

2) Du weißt, was du bekommst

Gerade in der heutigen Zeit, ist es bei der enormen Auswahl an Produkten im Supermarkt oft nicht einfach, den Überblick zu erlangen, geschweige denn tatsächlich zu wissen, wo die Fülle an Lebensmittel herkommt. Bei Bio-Produkten jedoch muss die Herkunft mittels einer vermerkten Kontrollnummer gekennzeichnet sein, um den Herstellungsprozess nachvollziehen zu können. Mittels dieser Nummer kannst du sehen, welche Bio-Kontrollstelle den Betrieb geprüft hat. Außerdem werden Biobetriebe mindestens einmal pro Jahr kontrolliert, ob die vorgeschriebenen Richtlinien auch eingehalten werden. So kannst du beim Kauf eines Bio-Lebensmittels auch sicher sein, dass es sich um ein garantiert qualitativ hochwertiges Produkt handelt.

3) Bio gibt’s für jede Ernährungsweise

Der Trend zum gesundheitsbewussten Ernährungsverhalten wird immer größer. Ob Vegetarier, Veganer oder Flexitarier – du findest mittlerweile eine riesige Auswahl an Produkten für alle Ernährungstypen in den Supermarktregalen. Sieht man bei den Regalen mit den Produkten für diese Ernährungsweisen genauer hin, wird man bemerken, dass oftmals bereits Bio-Marken in der Überzahl vorhanden sind. Ebenso werden Ersatzprodukte für Menschen mit Unverträglichkeiten und Allergien mittlerweile von den unterschiedlichsten Bio-Marken angeboten. Somit sind die meisten  Bedürfnisse abgedeckt.

4) Die Synergie zwischen Mensch und Umwelt

Der Grundgedanke von biologischen Betrieben ist das Wirtschaften im Einklang mit der Natur. Boden-/Arten-/Gewässerschutz. Da Bio-Produkte möglichst naturbelassen sein sollen, werden Erzeugung und Verarbeitung streng geregelt. Es müssen mindestens 95% der Zutaten aus biologischem Anbau stammen, um die Bezeichnung “Bio” tragen zu dürfen. Biobetriebe dürfen keine leicht-löslichen Dünger oder chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel einsetzen. Ebenso ist die Verwendung von Gentechnik streng verboten. Für Bio-Lebensmittel sind nur ein Zehntel der Zusatzstoffe (z.B. Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen) erlaubt und dürfen nur dort eingesetzt werden, wo es gesetzlich gefordert ist. Der Einsatz von Geschmacksverstärkern, synthetischen Farbstoffen, künstlichen Aromen und Stabilisatoren ist ebenso untersagt. Das entspricht auch wiederum meiner clean eating Philosophie.

5) Weil man’s schmeckt und gut tut

Durch die Kultivierung von Arten- und Sortenvielfalt, sowie Züchtung von alten standortangepassten Rassen und Pflanzensorten wird Sortenvielfalt gesichert. Für uns als Konsumenten entsteht so eine enorme Vielfalt für mehr Genuss und Abwechslung.

Speisekarte Penzinghof

6) Der Umwelt zuliebe

Immer mehr regionale Bio-Betriebe bieten neben der Belieferung mancher Supermärkte auch einen Ab-Hof Verkauf an. Mit dem Kauf von Bio-Produkten aus der Region unterstützt du heimische Bauern und tust nebenbei etwas Gutes für die Umwelt. Denn durch die kurzen Transportwege der Produkte wird der CO2 Ausstoß auf ein Minimum reduziert. Bio steht außerdem für faire Preise. Der Preis von Bio-Produkten ist etwas höher, da biologische Betriebe deutlich weniger Dünger- und Pflanzenschutzmittel verwenden dürfen und somit der Ertrag pro Fläche geringer und der Arbeitsaufwand der Bauern höher ist. Das zahlt sich aber für alle Beteiligten aus!

7) Bio fördert die Vielfalt

Eine biologische Landwirtschaft fördert die Vielfalt unterschiedlicher Arten, Lebensräume und Nützlinge. Eine hohe Biodiversität ist wichtig, um unser Ökosystem am Laufen zu halten. Durch ein optimal funktionierendes Ökosystem werden Schädlinge und Krankheiten reguliert und reduziert, Pflanzen bestäubt, der Boden fruchtbar gehalten oder auch das Klima reguliert. Ist die biologische Vielfalt gefährdet, gerät auch unser Ökosystem aus dem Gleichgewicht.

8) Hohe Qualität bei Bio-Lebensmitteln

Bio-Fleisch

Auch die Erzeugung von Bio-Fleisch unterliegt strengen Regeln. Ob Rind, Schwein oder Huhn – Tiere aus Biobetrieben dürfen nur mit Bio-Futter gefüttert werden. Die Schlachtung erfolgt in geprüften Bio-Schlachtbetrieben, wo die Tiere möglichst stressfrei lebend abgeliefert werden. Manche Bauern führen auch selbst die Schlachtung unter strengsten hygienischen Richtlinien durch, dies hat den Vorteil, dass den Tieren der Stress durch den Transport erspart wird.

Ich durfte im Rahmen der AMA Bio Blogger Tour eine der wenigen großen BioMetzgereien in Österreich besuchen und bekam eine ausführliche Tour durch den Betrieb. Hier wird besonders auf Transparenz geachtet, damit man sicher sein kann, dass das Tier in Österreich geboren und aufgewachsen ist. Geschlachtet wird es (stressfrei) direkt in der Metzgerei.

Ziegenfleisch roh | Rücken mit Knochen @ Lisa Shelton-1-3

Bio-Milch

Kühe aus Bio-Betrieben dürfen täglich auf der Weide grasen und erhalten zudem ausschließlich Gras und Kräuter sowie biologisches Futter, welches ohne Pestizide oder leicht-lösliche Düngemittel auskommt. Daher überzeugt Bio-Milch mit besonders gutem Geschmack.

Im Zuge der Blogger Tour besichtigten wir auch eine Tiroler Heumilch Käserei, die unter anderem Bio-Käse herstellt. Der Käser-Familie ist besonders die Beziehung zu den Bauern aus der Region wichtig, von denen sie die Milch beziehen. Nur so können sie sicher sein, dass sie das beste Rohprodukt für ihren Käse bekommen.

Ziegenmilch

Bio-Siegel erkennen und lesen

Bei Bio Lebensmitteln gibt es zwei Labels, auf die du dich verlassen kannst:

Bio ist ein geschützter Begriff. Nicht jeder kann sein Produkt einfach als Bio bezeichnen. Das abgebildete grüne EU-Bio-Logo ist in ganz Europa das offizielle Zeichen für Bio. Dieses legt die Mindeststandards für Bio-Lebensmittel in Europa fest und garantiert, dass das darin verpackte Lebensmittel auch diesen Standards entspricht.

AMA-Biosiegel

Aufbauend auf dem EU-Bio-Logo, hat die AMA-Marketing ein Gütesiegel für Bio-Lebensmittel entwickelt, das abgebildete staatliche AMA-Biosiegel. Dieses garantiert mehr Bio und mehr Qualität: Mehr Qualität durch hohe Hygiene- und Qualitätsvorschriften für die Produktion und damit einhergehender Lebensmittelsicherheit. Und im Vergleich zum EU-Bio-Logo sogar noch mehr Bio durch größtmögliche Reduktion von erlaubten Hilfsstoffen sowie verbesserte Umweltstandards.

Besonders toll finde ich, dass das rot-weiß-rote AMA-Biosiegel mit der Herkunftsangabe AUSTRIA, Österreich als Herkunftsort der landwirtschaftlichen Rohstoffe und auch als Ort der Be- und Verarbeitung garantiert ist. Bei Fleisch und Fleischprodukten beispielsweise legt das rot-weiß-rote AMA-Biosiegel fest, dass die Tiere in Österreich geboren, gefüttert, geschlachtet und verarbeitet wurden. Auch diesen Aspekt finde ich sehr wichtig.

Findest du also beide Labels auf einem Produkt, kannst du sicher sein, dass es sich um die höchste Bio-Qualität handelt.

BIO aus Österreich – Von der Milch zum Käse
© AMA Marketing

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit AMA Bio

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kochmodus schliessen