Zuckerfreie Kürbis Zimtschnecken mit Frischkäse-Frosting

Zuckerfreie Kürbis Zimtschnecken mit Frischkäse Frosting

Ich eröffne die heurige Kürbis Saison mit einem absoluten Soulfood, das wir alle 3 sehr lieben: Zuckerfreie Kürbis Zimtschnecken aus Vollkorn Dinkelmehl. Als Topping verwende ich ein zuckerfreies Frischkäse Frosting, das ich mit dem neuen, super cremigen Schärdinger Landfrischkäse zubereite. 

Zuckerfreie Kürbis Zimtschnecken mit Frischkäse-Frosting

Zuckerfreie Kürbis Zimtschnecken aus Vollkorn Dinkelmehl

Mein Mann ist Amerikaner und damit quasi Zimtschnecken süchtig (er nennt sie „cinnamon rolls“). In Amerika gibt es dieses Hefegebäck in allen möglichen Varianten, immer natürlich mit Weizenmehl und unglaublich viel Zucker. Seit einigen Jahren backen wir unsere Zimtschnecken nur mehr zuckerfrei und mit Dinkelmehl. 

Heute möchte ich euch eine neue gesunde Zimtschnecken Variante vorstellen, nämlich mit meinem Lieblingsgemüse KÜRBIS. Auch wenn du dir das jetzt nicht vorstellen kannst, solltest du es unbedingt ausprobieren. Es schmeckt nach SOULFOOD ☺

Zuckerfreie Dinkel Cinnamon Rolls | gesunde Zimtschnecken
Klassische zuckerfreie Zimtschnecken

Cremiges Frischkäse Frosting ohne Zucker

Auch bei den Frostings auf Zimtschnecken gibt es unzählige Varianten. In meinen Augen ist aber nichts so gut, wie ein cremiges, erfrischendes Frischkäse Frosting, natürlich auch ohne Zucker. Ich habe bei diesem Rezept das erste Mal den neuen Landfrischkäse (natur) von Schärdinger ausprobiert und war begeistert. Abgesehen von der tollen Konsistenz und dem milden Geschmack, finde ich auch toll, dass dieser im Glas angeboten wird.

Du findest den Schärdinger Landfrischkäse natur und auch mit Kräutern (für herzhafte Rezepte) ab sofort in den Kühlregalen.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Schärdinger.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

Für den Teig:

Für die Füllung:

  • 200g Kürbis
  • 50ml Milch
  • 2 EL Erythrit + Stevia
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Nelken
  • ½ TL Piment
  • Etwas Muskatnuss

Für das Frosting:

Zubereitung

  1. Erwärme die Milch leicht und rühre dann die Trockenhefe und den Kokosblütenzucker mit einem Schneebesen ein. Lasse die Mischung kurz stehen. 
  2. INFO: Der Kokosblütenzucker wird von der Hefe „gefressen“, weshalb dieses Rezept trotzdem komplett zuckerfrei ist.
  3. Füge nun die Erythrit-Stevia Mischung, die flüssige Butter und zwei Eier hinzu und rühre kräftig durch. 
  4. Zum Schluss das Mehl dazu geben und mit einem Knethaken oder der Hand 8-10 Minuten kneten. Der Teig sollte dann glatt und geschmeidig sein.
  5. Stürze den Teig auf eine bemehlte Fläche, forme ihn zu einem Ball und gib ihn in eine eingefettete Schüssel. Lasse den Teig nun ca. 60 Minuten an einem warmen Ort, zugedeckt, gehen.
  6. Währenddessen die Füllung vorbereiten. Dazu einen Kürbis deiner Wahl grob zerkleinern und gemeinsam mit etwas Milch in einem Topf weich kochen. Füge die Gewürze und die Süße deiner Wahl hinzu und püriere den Kürbis. 
  7. Ist das Kürbis Püree nun zu flüssig, einfach ½-1 TL Flohsamenschalen ergänzen und erneut pürieren, dadurch wird die Füllung etwas dickflüssiger. Stelle das Püree nun auf die Seite und lasse es etwas abkühlen.
  8. Den Teig dann aus der Schüssel auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und zu einem Rechteck ausrollen. Das Kürbispüree darauf verteilen (nicht zu viel) und, wenn gewünscht, mit etwas Zimt bestreuen.
  9. Rolle den Teig vorsichtig der Länge nach ein und schneide ihn dann in ca. 5cm dicke Stücke.
  10. Verteile die Kürbis Zimtschnecken in einer eingefetteten Auflauf- oder Springform und lasse sie darin erneut für 20 Minuten, zugedeckt, gehen.
  11. Heize währenddessen den Backofen auf 180°C Unter- & Oberhitze vor. Backe die Kürbis Zimtschnecken dann ca. 25 Minuten darin, bis sie goldbraun sind.
  12. Währenddessen das Frosting zubereiten. Dazu den Frischkäse samt der weichen Butter und dem Puder-Erythrit-Stevia cremig rühren und dann kühl stellen.
  13. Die fertigen Schnecken aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen und dann das Frosting direkt darauf verstreichen. Am besten noch warm genießen.
  14. TIPP: Die Kürbis Zimtschnecken lassen sich auch sehr gut für mehrere Tage im Kühlschrank lagern. Vor dem Essen aber unbedingt wieder erwärmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kochmodus schliessen