Zuckerfreie Energy Balls (vegan, low carb & glutenfrei)

Zuckerfrei Energy Balls (low carb, glutenfrei & vegan)

Immer mal wieder kommt Sean mit einem Rezept aus seiner Kindheit um die Ecke, das mich komplett aus den Socken haut. Mit ein paar kleinen Änderungen sind die amerikanischen Snacks dann auch gesund (also zuckerfrei, low carb und glutenfrei) und natürlich auch super lecker. Die folgenden zuckerfreien Energy Balls sind zudem so einfach gemacht. Probiere sie unbedingt aus.

Zuckerfreie Energy Balls (vegan, low carb & glutenfrei)

Zuckerfreie Energy Balls mit Erdnussbutter

Die Basis dieser gesunden und veganen Energy Balls (also Energie Kugeln) ist Erdnussbutter und Butter – egal ob normale oder vegane Butter. Beim Original Rezept kommt dann noch die selbe Menge Puderzucker dazu. Ich habe stattdessen ein paar Chia Samen und etwas Honig hinzugefügt, damit sich der Teig trotzdem gut zusammenhält und leicht süß ist. Optional, wenn du gerne etwas crunch möchtest, einfach noch etwas gepuffte Hirse oder ähnliches hinzufügen, das ist aber überhaupt kein Muss damit das Rezept gelingt.

Knusprige Schokoladen Glasur

Innen weich und außen hart. Die gekühlten Erdnussbutter Bällchen bekommen dann noch eine Glasur aus zuckerfreier Schokolade und etwas Fett für den Glanz. Diese muss dann erneut aushärten. So hast du dann die geniale Kombination an Konsistenzen: Innen sind die zuckerfreien Energy Balls super weich und außen haben sie Biss, durch die harte Schokolade. Der Geschmack ist auch absolut genial. Für mich sind sie so auch reichlich süß, du kannst aber natürlich noch etwas Puder-Erythrit-Stevia ergänzen, wenn dus süßer möchtest.

Teilen
Kochmodus
Drucken
Bitte melde dich für die Merkliste an
Anmelden / Registrieren
Als Lesezeichen speichern
Bitte melde dich für die Bewertung an
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten

Zutaten

  • 250g Erdnussbutter, ohne Zuckerzusatz
  • 70g Butter (optional vegan), weich
  • 2 EL Chia Samen
  • Optional: 2 EL gepuffte Hirse o.ä.
  • Optional: 1 EL Honig o.ä.
  • 100g zuckerfreie Schokolade
  • 1 EL Butter oder Kokosöl

Zubereitung

  1. Erdnussbutter und weiche Butter (optional vegane Butter) glattrühren, dann Chia Samen und optional etwas mit Biss (zb. gepuffte Hirse) dazu geben. Das Rezept funktioniert auch ohne dem perfekt.
  2. Wer es süßer mag, gibt noch etwas Honig oder Kokosblütensirup dazu. Dann nochmal gut durchmixen und den Teig für 15 Minuten im Kühlschrank stehen lassen.
  3. Danach mit einem Löffel kleine Bällchen auf einer Lage Backpapier verteilen. Die Bällchen erneut für 1 Stunde kühl stellen und aushärten lassen.
  4. Währenddessen die zuckerfrei Schokolade (alle Optionen hab ich dir hier aufgelistet) samt Butter oder Kokosöl schmelzen und auch etwas abkühlen lassen.
  5. Die Bällchen zum Schluss nur mehr in der Schokolade baden und so lange kühl stellen, bis die Schokolade hart ist. Danach kannst du die Bällchen genießen. Lagere sie am besten im Kühlschrank oder Tiefkühler (wenn du sie als Eis-Bällchen essen willst).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kochmodus schliessen